Szene

Oldtimer-Sammlungen: So sichern Sie ihre Schätze richtig ab

Vorherige Story
Nächste Story

Wo die Oldtimer-Liebe auch hinfällt – oft bleibt es nicht bei einem einzigen Fahrzeug: Sammler verlieben sich in verschiedene Autoklassiker und holen sich dann – nach und nach – gleich mehrere Schätze in die Garage. Zur guten Pflege der Automobile gehört aber auch die passgenaue Absicherung der Oldtimer-Sammlung.

Bei der Pflege Ihrer Sammlung ist es nicht allein mit dem Schrauben getan – ebenso wichtig sind etwa eine sichere Unterbringung, regelmäßig aktualisierte Wertgutachten und nicht zuletzt ein optimaler Versicherungsschutz.

Unterkunft: Sicher ist sicher

Besonders wichtig für eine Risiko-Minimierung ist eine geeignete Unterkunft für Ihren Oldtimer- Fuhrpark: Befindet er sich gesammelt an einem Ort – etwa in einer privaten Tiefgarage oder Halle? Dann könnte ein Schadenereignis schlimmere Konsequenzen haben, denn ein Brand würde nicht nur eines sondern womöglich alle Fahrzeuge zerstören. Deshalb empfehlen sich spezielle Schutzmaßnahmen wie eine Sprinkleranlage und zusätzliche Feuerlöscher, aber auch eine Alarm- oder Brandmeldeanlage sowie mechanische und elektrische Diebstahlsperren. Ich persönlich sehe die beste Lösung in einer Überwachungskamera mit Bewegungsmelder sowie einer Wärmebildfunktion, die bereits auf Temperaturänderungen von zwei Grad Celsius reagiert und dann direkt eine Warnung aufs Smartphone schickt, sodass man sehr früh aktiv werden kann.

Grundlage Wertgutachten

Um den Gesamtwert der Sammlung zu beziffern, sind Wertgutachten essenziell – sie dokumentieren Zustandsnote und den zu versichernden Fahrzeugwert jedes einzelnen Sammlungsstücks. Wichtig ist, dass ein realistischer und aktueller Wert versichert wird, denn dieser spielt eine Rolle für die Versicherungsprämie: Ist die Versicherungssumme überhöht angesetzt, zahlen Sie unnötig viel Prämie; ist sie zu niedrig angesetzt, ist eines Ihrer Fahrzeuge unterversichert.

Sind erhebliche Investitionen in einen oder mehrere Autoklassiker geflossen, sollte im Gutachten der Wiederherstellungswert ermittelt werden, der diese berücksichtigt. Dann können Sie sich bei der Versicherung entscheiden, entweder den Wiederherstellungswert als Grundlage zu nehmen, oder alternativ den Markt- beziehungsweise den Wiederbeschaffungswert zu versichern.

Unterversicherung vermeiden

Um Unterversicherung zu vermeiden ist es ebenfalls wesentlich, mindestens einmal im Jahr den Wert Ihrer Fahrzeugsammlung zu prüfen und gegebenenfalls eine Aktualisierung der bestehenden Gutachten vornehmen zu lassen – denn besonders bei seltenen Modellen kann der Wert manchmal innerhalb relativ kurzer Zeiträume deutlich steigen. Für eine Preisrecherche bieten wir unseren Schnellrechner an (www.hiscox.de/ schnellrechner), aber auch den Hiscox Pocket Price Guide (Hiscox-Pocket-Price-Guide-2022.pdf) sowie die Website unseres Partners classic-analytics.de.

Für plötzliche Wertsteigerungen im laufenden Versicherungsjahr haben wir eine Vorsorge in unsere Oldtimer-Versicherung in Höhe von 25 Prozent automatisch integriert. Für weitere Fragen dazu unterstützen wir Sie jederzeit gerne mit Rat und Tat.

Wie geht Hiscox bei einer Sammlungsversicherung vor?

Wir beschäftigen uns als Erstes eingehend mit den zu versichernden Fahrzeugen vor Ort, besprechen dann mit dem Interessenten den gewünschten Versicherungsschutz und fertigen ein individuelles Angebot an. Dabei berücksichtigen wir unter anderem den Fahrerkreis, die Fahrleistung und die gewünschte Deckungsvariante in einer Mischkalkulation des Stand- und Bewegungsrisikos. Dabei wird die Haftpflichtprämie nur pro Kennzeichen berechnet (z. B. 07-er Kennzeichen). Zudem können Sie jederzeit einzelne Fahrzeuge in den Schutz ein- oder ausschließen.

Gut zu wissen: Ab drei Fahrzeugen gewähren wir einen Rabatt auf den Versicherungsbeitrag für die Oldtimer-Sammlung. Ab fünf Fahrzeugen erhalten Sie immer ein individuelles Angebot. Unterm Strich bekommen Sie also einen passgenauen Versicherungsschutz für Ihre Oldtimer-Sammlung, obendrein eine deutliche Preisersparnis gegenüber Einzelverträgen, und außerdem ersparen Sie sich die Verwaltung unterschiedlicher Einzelpolicen mit verschiedenen Konditionen.

Klingt das interessant für Sie? Hier erfahren Sie mehr: www.hiscox.de/oldtimer-sammlung.

Erfahren Sie mehr über die Oldtimer-Versicherung bei Hiscox unter hiscox.de/classic-cars.

Text: Rainer Peukert // Foto: Thomas Macabelli

Rainer Peukert ist nicht nur ausgebildeter Kfz-Mechaniker und Sachverständiger, sondern seit über 40 Jahren Oldtimer-Enthusiast, Sammler und Rallye-Fahrer. Seit 2016 ist er für Hiscox in München tätig, hilft bei der individuellen Versicherung von Oldtimer-Sammlungen und in der Schadenbearbeitung. Haben Sie Fragen rund um die Versicherung von Oldtimern? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: versicherungsfragen@ octane-magazin.de

Noch mehr spannende Tipps & Geschichten lesen Sie in OCTANE #60

Vorherige Story
Nächste Story

Das könnte Sie auch interessieren

0 Shares