Schlagwort: #10

Phil Hill in seinem Ferrari
Szene

Die Sache mit dem Guckloch

Die Rennwagen der 50er hatten mit Serienfahrzeugen nichts mehr zu tun und sie bekamen immer mehr Power. Die FIA schritt mit Regeln ein, unter anderem mit einer 25 Zentimeter hohe Windschutzscheibe. Dies galt auch für Phil Hill und seinen Ferrari – was ihm nicht passte.

0 Shares
BMW E30 M3 frontal
Klassiker

Schönheit, die von innen kommt

Bis heute fährt sich der BMW E30 M3 einfach nur phänomenal und macht richtig Spaß. Er ist sportlich, sicher und gutmütig, eignet sich auch für den Alltag. Doch ein gutes Exemplar zu finden, das nicht komplett verbastelt und verbaut ist, ist richtig schwer.

0 Shares
Mini Moke frontal
Klassiker

Lust auf den etwas anderen Mini?

Eigentlich war der Mini Moke für das Militär gedacht, doch dafür schien er nicht zu taugen. Daher wurde er zum Spaßmobil verurteilt. Über 40 Jahre wurde der Moke weltweit gebaut – doch nicht überall baugleich. Durch die Verwandtschaft zum Mini kann sich der englische Kübelwagen bei vielen Ersatzteilen aus dessen Fundus bedienen.

0 Shares
Alan Stote von Red Triangle Autoservices vor einem seiner Alvis
Szene

Alvis lebt!

Einfach so verliebte sich Alan Stote, Inhaber von Red Triangle Autoservices, 1982 in die Marke Alvis – und kaufte die Firma. Heute hat er nicht nur viele Fahrzeuge von Alvis und bietet fachgerechte Restaurierungen an, sondern verfügt auch über ein unglaubliches Archiv, das die Geschichte der Marke erzählt. Lückenlos!

0 Shares